Skip to content

Chai-Brownies

Oktober 2, 2013

Chai Brownies1

Endlich steht meine liebste Jahreszeit vor der Türe! Ich liebe den Herbst einfach – ganz gleich ob die golden-sonnigen Tage oder die grauen verregneten.. An den sonnigen nochmals raus in den Wald, Pilze und Co sammeln und bei Regen ab auf die Couch (vielleicht schon ein Feuerchen im Ofen) gute/miese Zombie- und Splatterfilme auf der Mattscheibe, zocken oder in der Comicsammlung schmökern, was nettes auf dem Plattenteller nebenbei.. hach.. schwärm :D Dazu was süßes auf dem Teller oder im Becher! Zur Zeit ganz Öko-Hipster trendy Matcha-Latte oder nen würzigen Chai.. ;) Warum also nicht was in die Richtung backen?

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf saftige Brownies, also stöberte ich ein wenig in meinen Büchern und fand bei Bake&Destroy die Inspiration für diese Leckeren Teile :)

Ich habe eine extra Brownieform (26x26cm) Falls ihr ein normales Backblech verwendet solltet ihr die Teigmenge also verdoppeln. Das einfache Rezept klappt aber natürlich auch in einer normalen Spring- oder Auflaufform!

Für die Brownies:

  • 80g Sojajoghurt
  • 70ml Kaffee
  • 120ml pflanzliches Öl
  • 1-2 Tropfen Mandelaroma
  • 125g Mehl
  • 125g Puderzucker
  • 50g Kakaopulver
  • 1EL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 1TL Zimt
  • 100g gehackte Zartbitter-Schokolade

Die Brownieform fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 170°C Ober-, Unterhitze vorheizen.

Die feuchten Zutaten wie Joghurt, Kaffee, Öl und Mandelaroma miteinander verquirlen. In einer Rührschüssel das Mehl mit dem Puderzucker, Kakao, Speisestärke, Backpulver, Salz und Zimt mischen und verrühren. Dann die flüssigen Zutaten unterrühren und zuletzt die gehackte Schokolade dazugeben.

Den Teig in die Form geben und auf mittlerer Schiene für etwa 25min Backen.

 

Chai-Glaze:

  • 1 EL Margarine, zerlassen
  • 2-3 EL frisch aufgebrühten Chai Tee (ich habe einen Beutel in ein Schälchen gelegt und ihn mit ganz wenig kochendem Wasser übergossen, damit der Geschmack später gut zur Geltung kommt)
  • Prise Zimt
  • 125g Puderzucker, gesiebt
  • optional kann man noch etwas Anis und gemahlene Nelken beigeben, kommt ganz darauf an, wie ausgeprägt ihr den Chai-Geschmack haben wollt

Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem dicken Puderzucker-Guß verrühren. Fangt mit wenig Flüssigkeit an und gebt sie Löffel für Löffel dazu, man “verwässert” den Guss sonst schnell und muss ansonsten mehr Puderzucker dazugeben!

Den Guss auf die ausgekühlten Brownies löffeln und die Dinger genießen :)

 

Chai Brownies2

About these ads
19 Kommentare leave one →
  1. Oktober 2, 2013 9:41 nachmittags

    Was für ein tolles Rezept! Wird nachgebacken.

  2. Oktober 2, 2013 10:08 nachmittags

    Das Rezept hört sich ja total lecker an :) muss ich auch mal probieren, aber ich denke bei mir wirds mit Kuhmilch werden :)

    • Oktober 3, 2013 1:41 nachmittags

      Ja, probier sie aus :D Falls du Kuhmilch-Joghurt verwendest, solltest du aber auch noch Ei zugeben, denn das Soja hat ja auch eine bindende Eigenschaft!

  3. Oktober 7, 2013 8:56 vormittags

    Gebacken und für exquisit befunden…..super lecker…ich musste erst die Ofentemperatur im Netz recherchieren, da Schiene und Etage leider nicht ausreichen ;)

    • Oktober 7, 2013 9:23 nachmittags

      Freut mich, dass sie geschmeckt haben :D
      Ich habe die Temperatur (170°C) zum vorheizen angegeben und hielt es wohl nicht mehr notwendig sie nochmals zu erwähnen – das tut mir Leid ;)

  4. Oktober 7, 2013 9:58 nachmittags

    Ui die sehen lecker aus, ich steh sowohl auf Brownies, als auch auf Chai Tee, sollte ich glatt mal ausprobieren :)

  5. Oktober 8, 2013 3:42 nachmittags

    Klasse das Rezept! Auch ich werde mich mal an diesen Rezept ranmachen :) Lg Tinamaria ( folge dir nun über Fb).

  6. Oktober 8, 2013 6:08 nachmittags

    Boah, ich LIEBE Chai und ich LIEBE Schokolade. Tolles Rezept, super Fotos. Das wird bald nachgebacken :-)

  7. Lena permalink
    Oktober 22, 2013 5:21 nachmittags

    Sehr lecker und schnell gemacht! ;-)

  8. mara permalink
    November 6, 2013 9:51 nachmittags

    möchte deine brownies gerne nachbacken, nun frage ich mich : meinst du mit madelaroma bittermandelaroma oder noch was anderes? :/
    lg und danke im vorraus!

    • November 7, 2013 5:01 nachmittags

      Bittermandelaroma – ganz genau :)

      • mara permalink
        November 7, 2013 9:58 nachmittags

        aha :D danke, dann back ich die geilen teile morgen mal nach!

  9. mara permalink
    November 6, 2013 9:52 nachmittags

    mandelaroma^^

  10. Januar 19, 2014 5:51 nachmittags

    Phuu!! Ganz geniales Rezept! <3 Danke dafür! <3

Trackbacks

  1. Wochenüberblick | fraubrause
  2. Anonym
  3. Countdown zum Jahresabschluss | fraubrause
  4. Chai Cookies | Baking the law's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

XCLUSIVX fanzine

Music.Compassion.Politics.Food.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

Living the Life of Abundance

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

Vegan Power

food and exercise for you

Farm to Table Life.

The Hows & Whys of the Things I Love.

The Curated Vegan

Only the best vegan recipes. Forget all the rest.

Niki Nutrition

Human and Animal Welfare via Healthy Nutrition

Trüffelsau

Vegane Rezeptideen für jeden Tag

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 324 Followern an

%d Bloggern gefällt das: