Skip to content

Ovomaltine-Brownie-Cupcakes mit Mascarpone-Orangen Frosting

September 2, 2010

Als ich auf einem meiner nächtlichen Food-Blog Streifzüge auf ein Rezept für Ovomaltine Brownies gestossen war, fand ich dies eine äußerst interessante Idee. Ich hatte mich Augenblicklich in die Küche verzogen, den Zutaten Bestand gecheckt und mich freudig ans nachbacken gemacht. (Ich leide unter häufigen spät abendlicher Backattacken..) Das waren die besten, saftigsten Brownies die jeh meinen Ofen verlassen hatten und gehören mittlerweile ins Standart Repertoire!

Da blieb auch die Versuchung nicht aus, daraus leckere Cupcakes zu kredenzen. Ich hatte den Teig für die Brownies einfach in die Muffinform verfrachtet und es kamen exakt 12 Cupcakes dabei raus.

Das Frosting schmeckt sommerlich frisch, mit Orangensaft + Schale und passt super zu den Schokoladen Küchlein.

Aber probierts selbst:

Macht 12 Cupcakes:

  • 125g Bitterschokolade
  • 160g Butter
  • 130g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 140g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • 75g Ovomaltine
  • eine Handvoll Chocolate Chips

Den Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- Unterhitze). Die gehackte Schokolade im Wasserbad (oder Mikrowelle) mit der Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.  Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren und die Schokoladenbutter unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakao, Chocolatechips und Ovomaltine mischen und unterheben. Den Teig in die Förmchen füllen und ca 24min backen.

Mascarpone – Orangen Frosting:

  • 1 unbehandelte Orange
  • 250g Mascarpone
  • 4 EL Quark
  • ca 80g Zucker (weiß)

Die Schale der Orange abreiben, und den Saft auspressen (Wir benötigen nur den Saft der halben Orange). Den Orangensaft mit dem Zucker rühren, bis dieser sich aufgelöst hat. Die Mascarpone und die Hälfte der abgeriebenen Orangenschale gut unterrühren, 4 EL Quark unterrühren und die Creme auf die Cupcakes spritzen. Mit der restlichen Orangenschale bestreuen.

 

7 Kommentare leave one →
  1. September 18, 2010 12:47 pm

    heyho,

    ich bin hier grad durch zufall reingestolpert und könnte mich jetzt grad schwarz ärgern, daß ich vorhin beim einkaufen die ovomaltine hab stehenlassen- und ich hatte noch überlegt!

    dieses rezept klingt ja sowas von ober-yummie, daß ich befürchte ich muß noch mal schnell los……

    sabbernde grüße von sylvie🙂, die das problem mit den nächtlichen backattacken sehr gut kennt😉

  2. September 18, 2010 2:46 pm

    Hehe, grüß dich Backschwester🙂
    Tu es, es lohnt sich🙂
    Ich seh grad das du das ganze auch noch „professionell“ betreibst! Ich hätte auch gerne nen kleinen Zuckerladen, aber der Lottogewinn den ich bräuchte um das Umzusetzen lässt noch auf sich warten..

  3. Mai 7, 2011 11:23 pm

    heyho,

    ich hab die superlekkeren teiel jetzt schon ein paar mal gemacht, aber heute eine version, die ich dir nicht vorenthalten möchte, da ich sie richtig,richtig gut fand.
    und zwar hab ich noch ne ladung gehackte, gesalzene cashews reingehauen und als topping salzigen butterkaramell. eine sehr empfehlenswerte kombi mit exra-kick durch das salz.

    p.s. ich hab mir meinen traum ohne million verwirklicht. aber auch nur nebenberuflich. wenn du mehr darüber wissen willst, kannst mich ja mal anmailen…..

  4. September 25, 2012 11:57 am

    Bei uns gibts noch mehr tolle Repzepte, schaut mal vorbei!

  5. Jules permalink
    Mai 19, 2013 3:36 pm

    HeyHey!🙂
    die Teile sind wirklich super lecker! allerdings wird bei mir das Frosting nicht richtig fest😦 es ist eher wie Joghurt (extrem guter Joghurt)
    hast du vielleicht einen Tipp wie ichs stabiler bekomm? Meinst du Magerquark würde es fester machen?
    Liebe Grüße!

    • Jules permalink
      Juni 14, 2015 11:38 am

      Schade, dass nie eine Antwort kam……

      • Juni 16, 2015 6:34 pm

        Oh je, das ging wohl unter! Tut mir leid! Hm.. eigentlich ist Mascarpone ja sehr fest, hatte nie das Gefühl das frosting würde zu flüssig. Ich würde vielleicht den Orangensaft reduzieren und Puderzucker anstelle von Kristallzucker verwenden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: