Skip to content

Elvis Cupcakes

Dezember 27, 2010

 

Der König ist tot, es lebe der König…  Eine gebackene Hommage an die Leibspeise von Elvis „the Pelvis“: Erdnussbutter- Bananen Sandwich! Die Cupcakes rocken ein Bananenküchlein mit einer sauguten Erdnuss-Caramell Haube und fetter swingender Erdnussbuttercreme Haube. … Elvis has left the building..

Für 12xHüftgold:

  • 125g Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 zermanschte Bananen
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 4 EL Milch
  • Vanilla

Den Ofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Eier und die Matschbananen dazugeben und cremig rühren. Das Mehl, Backpulver Salz, sowie Vanilla und Milch in den Teig rühren. Teig in die Förmchen geben und für 20 min backen.

Erdnuss-Caramel                                                                                      

Irgendwie hatte ich mich bisher noch nicht an die Karamelherstellung gewagt. Ich war zu sehr mit den Ängsten eines traumatischen Erlebnisses in meiner Kindheit behaftet. Damals (ich hatte Sturmfrei) meinte ich, mich an selbstgemachten Karamel Bonbons versuchen zu müssen indem ich Zucker in der Pfanne schmolz und ihn dann in Mamas Eiswürfelbehältnis aus Plastik goß. Das Eiswürfelbehältnis floss Teilweise zusammen mit dem Karamel auf der Arbeitsfläche dahin.. Es war ein hartes Stückchen Arbeit die Küche vor Mutterns Rückkehr wieder in Ordnung zu bringen und die Spuren zu beseitigen. (Das zur hälfte zerschmolzene Eiswürfelbehältnis fand sie irgendwann Jahre später, als die alte Küche rausflog) Und eines solltet ihr euch für die Karamel Herstellung merken: Karamell ist in heissem Zustand eine alles zerstörende Teufelssubstanz..

Die faulen und ängstlichen Unter euch können selbstverständlich auch auf Karamel aus dem Glas von Bonne Maman zurückgreifen..                                                                                                            

Die Mutigen benötigen:

  • 200g Zucker
  • 100ml Sahne
  • 2 EL Butter
  • Prise Salz
  • handvoll gehackte Erdnüsse

Ihr startet damit den Zucker in einen Topf zu geben und bei mittlerer Hitze schmelzen zu lassen. Rührt nur mit einem Holzlöffel (bööööööses Plastik) wie lange ihr das Karamel bräunt hängt davon ab wie herb ihr es mögt. Je Dunkler der geschmolzene Zucker wird, umso bitterer schmeckt das Karamel. Gebt die Sahne kurz in die Mikrowelle, sie sollte nicht kalt in das Karamel gegeben werden, sonst verfestigt er sich gleich wieder. Jetzt von der Kochstelle nehmen und vorsichtig Sahne und Salz einrühren bis sich alles verbunden hat, dann Butter dazurühren. Zuletzt die gehackten Erdnüsse dazugeben und das Caramel auf den Bananencupcakes verteilen.

Erdnuss Buttercreme:

  • 125g Butter zimmerwarm
  • 5-6 EL Erdnussbutter „smooth“  (je nach Geschmack)
  • Puderzucker nach Geschmack
  • Prise Zimt

Die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren und nach und nach die Erdnussbutter unterrühren. Nach Geschmack nochmals mit Puderzucker, Zimt und evtl Vanilla abschmecken. Auf den Cupcakes verteilen.

6 Kommentare leave one →
  1. Dezember 27, 2010 5:50 pm

    hmm, klingt sehr sehr lecker… dass die Sahne beim Karamell machen angewärmt werden sollte ist ein super Tipp, bei mir klumpt nämlich auch immer erst alles zusammen.

  2. zip permalink
    Dezember 27, 2010 7:12 pm

    Ohja die sind wiklich lecker…durfte am Wochenende welche probieren;)

  3. Dezember 27, 2010 8:38 pm

    Yeaaaah🙂 Der King lebt sowas von. Coole Idee🙂

  4. Dezember 28, 2010 7:13 am

    Kein Bacon?

  5. Dezember 29, 2010 12:11 am

    Das mit dem Bacon war mir etwas zu abgefahrn😉 Wobei probieren würd ichs schon mal gerne!

  6. Februar 18, 2011 1:46 pm

    Hüftgold rockt! Die Kombination von Bananabread und Erdnussbutter-Karamell klingt fast zu lecker, um wahr zu sein! Werd ich bald ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: