Skip to content

Apple Pie & iced Vanilla CreamCheese Frosting

Januar 4, 2011

Traditioneller Apple Pie (oder einfach odinärerweise „Apfelkuchen“) steht schon eine ganze Weile auf meiner To-Do Liste. Sicher ist dem aufmerksamen Leser nicht entgangen, das dieser Blog seeeeeehr Cupcake-Lastig geworden ist. Nun gibbet Abwechslung für eure Backöfen😛

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • Prise Salz
  • Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
  • 150g kalte Butter (in Stückchen)
  • 2 Eier

Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen, dazu das Mehl mit dem Zucker, dem Zitronenabrieb und dem Salz mischen und zu einem Häufchen auf der Arbeitsfläche drappieren. Dann die Butterstückchen und die Eier in eine Mulde des Häufchens geben (sonst bekommen die Eier Füßlein) und alles rasch zu einem Teig kneten. Diesen in Folie wickeln und min 30min in den Kühlschrank verfrachten. Das war der erste Streich..

Für die Apfelfüllung:

  • 4-5 säuerliche Äpfel
  • Saft einer halben Zitrone
  • Prise Zimt
  • Messerspitze Muskat
  • 3 EL brauner Zucker
  • evtl 1 EL Rosinen (is ja nich gerade jedermanns Sache)

Die Äpfel schälen, entkernen und in grobe Würfel schnippeln. In eine Schüssel schmeissen und den Zitronensaft drüber geben. Mit Zucker, Zimt und Muskat abschmecken. Und die Rosinen mit rin..

Backofen auf 180°C Ober-, Unterhitze vorheizen. Den Teig in 2 Portionen Teilen, eine Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine Springform damit auslegen. ( Ich lege immer Backpapier über den Springformboden bevor ich den Ring umlege, so spar ich mir das einfetten und der Kuchen geht später wunderbar aus der Form) Dabei entweder einen Rand formen oder aus Teigrollen mit ca 2cm Durchmesser einen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Dann die Füllung darauf verteilen. Nun entweder aus dem restlichen Teig eine Decke ausrollen und auf den Kuchen legen (die Ränder andrücken). Oder mit Hilfe eines Teigrädchens ein Gitter auf die Füllung legen. Den Kuchen auf der zweituntersten Schiene für ca 40 min backen.

Den Kuchen noch Warm mit Puderzucker bestäuben.

Iced Vanilla CreamCheese Frosting

  • 200ml gekühlte Schlagsahne
  • 4 EL Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 4 EL Frischkäse

Die Schlagsahne mit dem Zucker und dem Vanillemark steif schlagen, langsam den Frischkäse einrühren. Das Frosting für ca 2 Stunden in den Tiefkühler geben. Vor dem Servieren rausnehmen und etwas antauen lassen, schmeckt besonders gut wenn der Kuchen noch warm ist! Oder ganz auf das Einfrieren verzichten, schmeckt auch so super🙂

10 Kommentare leave one →
  1. Januar 4, 2011 7:56 pm

    Oj jammi hast du das aus dem Urlaub mitgebracht?

  2. Januar 4, 2011 7:58 pm

    deine Förmchen kamen am 24 dezember, mein weihnachtsgeschenk danke:)
    leider habe ich das tütchen von den förmchen weggeschmissen da war so ne tolle internetseite drauf wo du die bestellt hast weißt du noch die adresse?

  3. Januar 4, 2011 8:10 pm

    Hey freut mich das es angekommen ist🙂 Ja, der shop heisst layer cake shop, google es mal.. Leider Ami-Land und teure Versandkosten, nicht ganz so hoch wie bei bake it pretty aber naja..
    Achso mein Liebster hat immer noch Urlaub deshalb musst du noch immer ein bissel auf dein Shirt warten😉
    Dafür geht der Back-A-thon demnächst in die Zweite Runde, ich hoffe du bist wieder am Start🙂

  4. Januar 4, 2011 8:16 pm

    oh ja oh ja ich freu mich schon, mir fehlt momentan die inspiration🙂

  5. Januar 4, 2011 9:24 pm

    jaaa, ich bin dafür, das backjahr mit etwas schnödem zu beginnen!! ich hab grad auch „nur“ eine runde cookies „mit was ich so im schrank gefunden habe“ aufs blech geworfen .. aber der apfelkuchen ist mir auch seeehr sympathisch!🙂

    • Januar 4, 2011 10:36 pm

      Ja, nach der ganzen Weihnachtsvöllerei und Gebacke passt das doch ganz gut🙂
      Mensch sahc ma, ich kann deinen Blog garnicht sehn, nur den Header, den Rest zeigts mir nicht an?!
      Ahh, hab gerade gesehn, das es der Explorer nicht packt, Mozilla dafür schon🙂

  6. Januar 4, 2011 10:20 pm

    Göttlich🙂 Der sieht mal ober yummy aus!!!

  7. Januar 5, 2011 9:22 am

    Ich will den heute auch machen, denkst du man kann den auch warm essen, dann könnte ich den mit lecker Vanilleeis essen🙂

  8. Januar 6, 2011 2:01 am

    Sicher kann man das, haben wir auch so gemacht! Haben ihn am nächsten Tag sogar inne Mikrowelle gesteckt😉

  9. Januar 6, 2011 8:42 am

    ah ja genau das wollte ich wissen oh prima yummi yummi🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: