Skip to content

Double Chocolate & Haselnuss Cookies

Mai 15, 2012

Der Post mit dem Rezept für diese leckeren Scheisser steckte viel zu lange in einer Art Warteschleife und jetzt wo ich das Rezept und die Bilder nochmals durchgehe, hab ich richtig Lust auf einen dieser super schokoladigen Kekse bekommen🙂

Ich liebe es wirklich Cookies zu backen – einfach, unkompliziert, fix fertig und lecker. Genial wenn die spontane Backlust meinen Namen ruft. Kurz den Vorrat checken, in die Backschublade gelinst: Blockschokolade = check, Haselnüsse = check, alles klar los gehts:

Ich hab etwa 20 Cookies raus bekommen, das hängt natürlich schwer davon ab, ob ihr die Griffel vom Teig lassen könnt (und ich sag euch, allein der ist schon höllisch gut)

Zutaten:

  • 120ml Sonnenblumenöl (ein Nußöl kommt sicher auch gut!)
  • 200g Zucker (ich habe halb braunen, halb weißen genommen)
  • 3EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 4 EL Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1TL Vanilla
  • prise Zimt
  • prise Salz
  • 200g Mehl
  • 60g Kakaopulver
  • 1TL Backpulver
  • mind. 100g Block-, oder Zartbitterschokolade, grob zerhackt. Wer in Besitz von brauner Reismilchschokolade kann halbe/halbe machen.
  • 100g ganze Haselnüsse grob mit dem Messer gehackt.
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-, Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier ausstatten.
  2. Das Öl mit dem Zucker, dem Sirup, Vanilla und der pflanzlichen Milch glattrühren.
  3. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver mischen und langsam der Öl-Mischung unterrühren. Schokolade und Nüsse dazugeben und nur so lange weiterrühren bis alles untergerührt und ein formbarer Teig entstanden ist (relativ fest)
  4. Den Teig zu Tischtennisball großen Kugeln formen auf das Backblech setzen und  leicht flach drücken. Etwas Abstand zwischen den Cookies lassen.
  5. Auf mittlerer Schiene für etwa 12 min backen.
  6. Kurz auf dem Blech abkühlen lassen (sind Anfangs noch weich) nach 5 min auf ein Gitter umsetzen. Ihr benötigt 2-3 Durchgänge. Immer nur ein Blech in den Ofen jagen.

Ab aufs Sofa und die Ersten noch warm zu einem Glas Mandelmilch geniessen – yumm🙂

Vielleicht hattet ihr heute auch die neueste Kochen ohne Knochen Ausgabe in eurem Briefkasten. Rundum gelungen, mit tollen Themen. Hatte sie in einem Rutsch verschlungen😉 Wer kein Abo hat, findet sie online oder im Bahnhofskiosk zu kaufen.

Küchensoundtrack diesmal:

 

Letztes Jahr auf Madball`s Rebellion Tour entdeckt via Devil in me

 

11 Kommentare leave one →
  1. Mai 15, 2012 8:38 pm

    Ui, die schauen spitze aus. Ich leg sie gleich mal in den to-back-Ordner!

    Liebe Grüße
    Nadja

  2. zombiekatze permalink
    Mai 15, 2012 9:11 pm

    Hmm, die sehen so super aus! Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren❤

  3. Mai 16, 2012 2:02 pm

    Danke für das Rezept! Die Kekse sehen unglaublich toll aus – ich setze sie auf meine lange Liste der tollen Sachen, die ich in nächster Zeit unbedingt nachbacken muss🙂
    LG

  4. Mai 16, 2012 2:27 pm

    Ja, diese Nachbacklisten, welche man manchmal spielend einmal um den Äquator legen könnte😀 dies gilt zumindest für meine, aber ich arbeite fieberhaft an deren Abarbeitung😉

  5. Mai 28, 2012 9:43 pm

    Die sehen köstlichst aus!!! Werde ich bald nachbacken🙂

  6. Claudia permalink
    Juni 3, 2012 10:27 pm

    Toller Blog…Rezept wird morgen gleich getestet… FREU😉

  7. Marie permalink
    Juli 23, 2012 1:10 pm

    Hallo!
    Vielen Dank für dieses Rezept, es hat uns vorzüglich geschmeckt. Gestern gebacken – heute schon alle weg! Ich habe nur 150 g Zucker genommen und werde diese Menge noch weiter reduzieren. Weiterhin nahm ich nur 20g Kakao (Ich verwende Fairtrade-Kakao, a möchte ich nicht für eine Ladung Kekse eine halbe Packung verwenden). Trotzdem wurden die Kekse sehr dunkel und schokoladig, es hat also völlig gereicht!
    Schokostückchen in Cookie mag ich nicht so, deswegen habe ich diese weggelassen und noch eine Handvoll Walnüsse hinzugefügt.

    FAZIT: Sie sind/waren GÖTTLICH!! Alle mochten sie und evtl. backe ich sie schon heute nochmal.🙂

  8. Laurii permalink
    September 18, 2012 4:39 pm

    SUPER Rezept, ich sags euch ! hätte nicht gedacht, dass diese Teile so lecker werden ! weil ich eben auch schon schlechte erfahrungen mit Cookierezepten gemacht habe…
    aber sogar meine Mutter, die eigentlich nicht so auf veganes Essen steht, fand sie total lecker !
    Geht suuuper schnell und einfach und die Sachen hat man meistens sogar zuhause (:
    Vielen vielen Dank, wirklich ^_^
    Also leute, ich kann euch dieses Rezept nur empfehlen =)
    Ich muss mich nur bisschen zügeln nicht gleich alle aufeinmal zu essen haha =D

    Viel Spaß beim Backen, Leute =)

  9. Kyra permalink
    Dezember 10, 2012 5:35 pm

    Das Rezept ist weltklasse! Die besten Cookies, die ich bisher gebacken habe.🙂
    Nachbacken lohnt sich!

    Viele Grüße aus dem Norden

  10. kate permalink
    Mai 18, 2014 6:11 pm

    bei mir sind sie nicht in den noch-zu-backen-ordner gekommen, sondern direkt in den ofen.🙂 ein traum, deine cookies, und soooowas vom schololadig!! wahnsinn. hab vollkornmehl und nur 100 g (vollrohr-)zucker genommen, das backpulver vergessen und wusste nicht, was „vanilla“ ist, also hab ich das mark einer vanilleschote reingetan (beim zweiten mal backen – einmal gestern, einmal jetzt gerade😉 – hab ich das vanillemark dann weggelassen, ich finde, das geht unter).

    super lecker! die kollegen werden sich morgen drum reißen, ich danke dir für das rezept!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: