Skip to content

Lemon Donut Cookies

März 3, 2013

Donut Cookies

Momentan arbeite ich ja ein bisschen meine Triiiiilliarden-Meilen lange „To Bake“ Liste ab. Auf besagter Liste trödelt schon lange das „Roll & Cut Sugar Cookie“ Rezept aus Vegan Cookies Invade Your Cookie Jar durch die Gegend und nun wollte ich Nägel, äh Nudelholz mit Köpfe machen! Ich bin ja nicht nur so ne Creme-Törtchen Besessene, nein auch runde, in Fett frittierte Teigringe haben es mir mächtig angetan.. (Auch wenn ich, seit ich mich vegan ernähre keinen mehr in die Finger bekommen habe.. Nicht, das nur die Zutaten alles andere als vegan waren – nein, bei uns werden die auch noch super gerne in Schweineschmalz frittiert – bäh.)

Von selbst genähten Stoff-Donuts, Kettchen von La Croix Customs, Donut-Tischdecken, über Donut Tattoos nun zu Cookies im Donut Look🙂

Als Zitronen „Butter“ Plätzchen ´How To` hält nun, in abgewandelter Form das Rezept aus oben besagten Buch her. Ich verpasste dem Ganzen noch eine Zitronennote. Ich habe im übrigen Alsan verwendet, ich weiß nicht wie das Rezept mit normaler Margarine gelingt!? Bin aber für Erfahrungsberichte offen🙂

Im Gegensatz zu mir bekannten Mürbteiggebäck-Rezepten wird hier die zimmerwarme Margarine zuerst mit der Butter schaumig gerührt, anstatt kalte „Butter“ ins Mehl zu kneten. Das machte mich ziemlich stutzig und der Teig war anfangs auch viel zu weich, nach ein paar Stunden im Kühlschrank dann aber gut weiterverarbeitbar!

Donut Collage

Rezept für ca. 25 große Zitronen „Butter“ Plätzchen

  • 280g Mehl (2 1/3cups)
  • 3 EL Speisestärke
  • Prise Salz
  • 1/4 TL?! Backpulver
  • 225g Alsan (weich)
  • 170g Zucker (eigentlich 1cup also 225g!)
  • Saft und Abrieb einer Bio Zitrone
  • 2 EL Pflanzendrink (oder kaltes Wasser)

Ein Backblech mit Backpapier bestücken. Den Ofen auf 175°C Ober-, Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen (Mehl, Backpulver, Salz, Speisestärke). In einer Rührschüssel die Alsan mit dem Zucker richtig cremig rühren (am Besten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine). Dann die Zitrone und den Abrieb der Schale dazu geben, sowie die 2 EL Pflanzendrink, weiter verquirlen. Nun die Hälfte des Mehlgemisches unterrühren, vorsichtig die 2te Hälfte unterrühren. Der Teig ist nun ziemlich weich und klebt auch etwas. Ich hab ihn, in einen Gefrierbeutel gepackt und über Nacht im Kühlschrank geparkt. Wenn der Teig gut druchgekühlt und fest ist, auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals etwas geschmeidig/ formbar kneten. Ausrollen und große Runde Kreise ausstechen. Einen kleinen Kreis jeweils in der Mitte ausstechen. Ich hab dafür ein Glas und die große Öffnung einer Spritztülle verwendet.

DSC_0151

Nebeneinander mit etwas Abstand auf dem Backblech platzieren und in 3 Durchgängen jeweils für etwa 10min backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Da klassische, „professionelle“ Keksglasur (Royal Icing) ja aus Eiklar oder Meringue Powder zusammen gerührt wird, musste eine vegane Variante her und wie so oft gilt:  „Google ist dein Freund“

Das vegane Royal Icing Rezept, was Google mir ausspuckte, ersetzte das Eiklar durch „Corn Sirup“! Ich hatte glücklicherweise welchen da – vielleicht könnt ihr ihn durch Agave ersetzen?! Oder ihr lasst ihn weg und macht stinknormalen Zuckerguss😀

Royal Icing „classic“

  • 1 Cup = 120g Puderzucker (gesiebt-> Klümpchenalarm!)
  • 2-4 EL Pflanzendrink
  • 2 EL Corn Sirup
  • 1EL Zitronensaft
  • etwas vegane Lebensmittelfarbe nach Wunsch (ich habe die Wilton Pastenfarben)

Alles miteinander glattrühren. Ich habe nen Spritzbeutel mit sehr kleiner Lochtülle benutzt um die Donut-Glasur Konturen vorzumalen (mit mäßigen Resultat, hehe). Vielleicht könnt ihr euch diese Fitzelarbeit aber auch sparen und den Guss ganz ordinär auf die Kekse löffeln😉

DSC_0152

Royal Icing „Schoko“ Auch gut kommt alternativ sicher einfach geschmolzene Zartbitterschokolade!!!

  • 1 Cup = 120g Puderzucker, gesiebt
  • 2-4 EL Pflanzendrink (je nach Konsistenz)
  • 2 EL Corn Sirup
  • 4 EL Kakaopulver

Ebenfalls glatt rühren und auf die Kekse löffeln.

Den Guß etwas antrocknen lassen, bevor ihr die Zuckerstreusel drauf gebt!

3 Kommentare leave one →
  1. März 4, 2013 12:25 am

    OMG! Sind die geil!

  2. my life as a veganista permalink
    März 5, 2013 8:15 am

    Wie cool!😀 Deine Rezepte sind immer so kreativ! Das Rezept kommt auch auf meine „To Bake-Liste“…

    Kekse – ich liebe Kekse!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: