Skip to content

Heidelbeer – Streusel – Muffins

Juli 20, 2013

Heidelbeer Streusel Muffins

Heute bekommt ihr von mir, mein absolutes Lieblings-Muffinrezept: Blaubeermuffins mit Streuseln!!! Yäääs… Joah!

Heidelbeeren haben bei uns im schönen Schwarzwald gerade Hochsaison und selbstverständlich rücke ich da, so oft es geht aus, um mir die Taschen mit den kleinen, lila Beeren zu füllen. Kein Anstieg zu steil, keine Hecke zu dicht – das gibt schonmal hübsche Schrammen an den Schienbeinen😉

Aber so ein ofenfrischer Muffin, mit nem Glas kühler Mandelmilch entschädigt jeden Kratzer und den Muskelkater😛

heibere

Für 12x Mhhhhhh:

Am besten fängt man mit den Streuseln an und stellt diese dann, während man den Rest zubereitet im Kühlschrank kalt.

Für die Streusel braucht ihr:

  • 50g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 120g Mehl
  • 65g Margarine, kalt und gestückelt (habe Alsan verwendet)
  • Prise Zimt

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Fingern, oder einem Schneebesen zu festen Bröseln verarbeiten. Klappt mit dem Schneebesen super, wenn man von oben damit „stampft“!

Für die Muffins:

  • 250g Heidelbeeren
  • 240g Mehl (2Cups)
  • 115g Zucker (1/2Cup)
  • 1EL Backpulver
  • 1/4TL Natron
  • Prise Salz
  • Vanille od. Vanillezucker
  • Ersatz für ein Ei -> ich habe 2EL Speisestärke verwendet!
  • 300ml Sojamilch
  • 1EL Zitronensaft (Sojamilch und Zitronensaft ersetzen Buttermilch)
  • 5 EL Margarine, geschmolzen

Den Backofen auf 175°C Ober-, Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen.

Den Zitronensaft zur Sojamilch geben, verrühren und 5min stocken lassen. Die trockenen Zutaten für den Teig in einer großen Rührschüssel mischen. Die zerlassene Margarine zur Soja „Buttermilch“ geben, anschliesend unter die trockenen Zutaten rühren. Dafür könnt ihr einen Schneebesen oder einen Kochlöffel nehmen, man sollte nicht zu lange rühren!

Zuletzt die Heidelbeeren unterheben, dann den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und die Streuseln darüber bröseln.

Für 25-30min backen, am besten die Stäbchenprobe machen. Meine waren nach 28min perfekt.

 

Schmeckt natürlich auch mit jedem anderen Obst😀

13 Kommentare leave one →
  1. Juli 21, 2013 1:19 pm

    yummy🙂

    hast du vielleicht noch Lust mit einem veganem Rezept bei meinem ersten Event mitzumachen? Habe leider erst sehr wenige Rezepte! Die Chance zu gewinnen ist also sehr hoch🙂

    Lieben Gruß Vanessa

    http://delicioushousewive.blogspot.de/2013/07/we-scream-for-ice-cream.html

  2. Juli 21, 2013 3:07 pm

    Klingt super dein Wettbewerb🙂 Ich habe ja neulich beim Back-A-Thon auch erst nach Eiscreme geschrien😉
    Ich kann dir nicht versprechen, dass bis zum 31. noch auf die Rolle zu bekommen.. Ich liege im Moment mit ner Erkältung flach, arbeite nebenher.. hab gerade ziemlich viel um die Ohren! Aber ich schau mal, ob ich es noch „zwischen quetschen“ kann🙂

    • Juli 21, 2013 9:26 pm

      danke da würde ich mich freuen! Ich wünsche dir gute Besserung! Liebe Grüße

  3. Juli 21, 2013 6:44 pm

    Och, hier in Stuttgart ist die Heidelbeersaison noch nicht angekommen. Leider. Wenn es soweit ist, backe ich deine Streuselmuffins nach, die sehen so lecker aus! Und vor allem auch mit dem Zimt darin kriegst du mich…nomnom.
    Liebe Grüße
    Natalie

  4. Juli 24, 2013 3:13 am

    Schwarzwälder-Kirsch-Muffins Zutaten: 2 Tassen Vollkornmehl 1 Tl Backpulver 1 Msp. Salz 120 g brauner Zucker 3 El Öl 1 Ei 75 ml Milch 50 ml Kirschwasser 200 g Schokostreusel Schattenmorellen Zubereitung: Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Öl, Ei, Milch und Kirschwasser miteinander vermengen. Die flüssigen Zutaten zu den Trockenen geben und mit dem Schneebesen vermengen. Den Teig zu 2/3 in die Muffinform füllen und jeweils 3 bis 4 Kirschen darauf geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 min backen. Umluft 180°, Ober/Unterhitze 200°, Gas Stufe 3/4. Nach dem Auskühlen mit geschlagener Sahne verzieren und mit Kirschen dekorieren.

  5. Sarah permalink
    Juli 26, 2013 10:53 am

    gestern hab ich mir dacht „ich hab doch letztens von dem blog – >baking the law< gelesen. schau ma da mal drauf" und gleich springt mir dein heidlbeeren-muffin ins aug. gestern gleich nachgebacken😛 sind echt nice – aber du hast das orangenes drauf? was isn das?😛 sind das die streusel , die so dunkel worden sind?

    LG

    • Juli 29, 2013 12:50 pm

      Das „orangene“ ist der Teig unter den Streuseln😉
      Freut mich, dass sie dir gelungen sind!!!❤

  6. Juli 26, 2013 9:22 pm

    Wow, das sieht aber lecker aus!
    Ich bzw. wir leben die meiste Zeit vegan (zu mindestens sind wir ein veganer Haushalt)… Wir probieren unser Leben so grün wie möglich zu gestalten… das gelingt mal gut und mal weniger;-)

    falls du Lust hast, schau dir doch mal unseren veganen Schoko-Gebrtstagskuchen… er ist super angekommen…
    http://lasagnolove.blogspot.de/2013/07/vs-first-birthday-special-one.html

    Liebe Grüße
    Bird von -fatcatconnection-
    http://lasagnolove.blogspot.de

    • Juli 29, 2013 12:53 pm

      Schön das du hier vorbeigestolpert bist🙂
      Euer Rezept klingt super lecker! Und dein Blog gefällt mir sehr gut❤

  7. August 6, 2013 10:01 pm

    Oh die sind ja toll! Gerade für mich Beerenfan wäre das wirklich ein Traum, die muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Sophie
    http://livingforsophistication.blogspot.de/

  8. julie permalink
    August 13, 2013 6:37 am

    Das Rezept klingt sehr lecker und scheint mir genau das richtige Dessert für die bevorstehende Hitze am Wochenende zu sein. Ich bin gespannt wie es schmecken wird.🙂 Ich mag das Restaurant augsburg Dies ist eine Liste von Optionen, wenn Sie wollen, http://restaau.de/Search/City/restaurant-augsburg.html

  9. August 26, 2013 7:59 pm

    Klingt superlecker! Ich bin ein bisschen neidisch, ich würd auch gern mal Heidelbeeren sammeln. Is schwierig hier in Berlin. ;(

    Liebstens
    C.

    • August 31, 2013 11:37 am

      Das glaube ich dir gerne! So sehr ich die Vorzüge eines Großstädters oft beneide (vor allem was vegane Lokalitäten angeht), das landleben hier weiß ich dennoch sehr zu schätzen🙂 Im Moment ist noch Pilze und Himbeeren sammeln angesagt und bald sind die Äpfel reif😀❤

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: