Skip to content

Bloody Brain Cupcakes

Oktober 31, 2014

brain cupcakes2

GRRRR!!!! HRMMM! ARGHHHH….  ..GEHÜRRRRRRN❤

Zombies lieben Hirn. Ich liebe Zombies.. und Cupcakes – also was liegt da näher?😉

Vor ein paar Jahren hatte ich euch auf meiner Seite schon einmal ein Rezept für Brain Cupcakes serviert. Damals war ich jedoch noch nicht vegan und machen wollte ich sie ohnehin schon längst mal wieder. Dieses Mal hab ich leckere Schoko-Muffins als Unterteile gebacken, sie dann mit Beeren-Blut befüllt (man könnte auch einfach Marmelade nehmen) und ein White-Chocolate-Mousse Frosting aufgespritzt. Ich sag´s euch – lecker!!! Da werden nicht nur Untote schwach!

für 12 Törtchen:

  • 300g Mehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 35g Kakaopulver
  • 250ml Pflanzendrink
  • 130ml neutrales Pflanzenöl
  • 150g Zucker
  • 50g gehackte Zartbitterschokolade

Für die Schoko-Muffins ein Muffinblech einfetten, oder die Mulden mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 175°C Ober-, Unterhitze vorheizen.

Alle trockenen Zutaten, also das Mehl, Stärke, Backpulver, Salz und Kakaopulver in eine Rührschüssel geben und verrühren.

Die flüssigen Zutaten in einen Messbecher geben, den Zucker dazu und alles mit einer Gabel glatt rühren, so dass sich der Zucker auflöst.

Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und alles mit einem Holzlöffel kurz verrühren, bis alles gut vermengt ist. Zuletzt die gehackte Schokolade unterrühren.

Den Teig auf die Muffinmulden verteilen und das Ganze für ca 24min auf mittlerer Schiene backen.

Nach dem Backen auskühlen lassen.

Beeren-Blut:

  • 250g TK Beeren-Mischung
  • 50ml Wasser
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl, mit 4 EL kaltem Wasser verrührt

Die Tiefkühl Beeren in einen kleinen Topf geben und mit dem Wasser erhitzen. Den Zucker dazu geben und alles unter rühren etwas einköcheln lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Masse in den Mixer geben und glatt pürieren (ihr könnt das auch mit dem Pürierstab machen). Zuletzt das in Wasser glatt gerührte Johannisbrokernmehl unter mixen. Die Masse sollte nun deutlich eindicken.

Nun könnt ihr mit einem kleinen Messer die Schokomuffins kegelförmig einschneiden und so Löcher zum Befüllen schaffen.

Gebt nun in jeden Muffin mit einem Teelöffel etwas Beeren-Füllung. Behaltet euch etwas davon zum beträufeln der Gehirne später zurück!

White-Chocolate-Mousse:

  • eine Packung vegane Schlagsahne (wie Soyatoo oder Schlagfix), gut durchgekühlt
  • 100g vegane, weiße Schokolade (ich bevorzuge Schakalode Buttons, notfalls könnt ihr auch Kakaobutter verwenden)
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Schmelzt die weiße Schokolade in einem Wasserbad, lasst sie anschliessend leicht abkühlen (sie muss flüssig bleiben).

Dann schlagt die Sahne mit dem Handrührgerät auf, gebt das Sahnesteif hinzu und zuletzt rührt ihr vorsichtig die geschmolzene Schokolade unter.

Ein Tipp: Um vegane Sahne richtig steif zu bekommen muss sie sehr gut gekühlt sein. Achtet beim Einkauf darauf, ob sie wirklich aufschlagbar ist – Sojacuisine und Co. eignen sich nicht! Ich packe die Rührbesen meines Mixers immer ins Gefrierfach vor Gebrauch und auch die Schüssel sollte kühl sein.

Ihr könnt die Mousse nun direkt auf die Cupcakes spritzen, oder sie nochmals im Kühlschrank etwas fester werden lassen, das kommt auf die Konsistenz an.

Für die Gehirnform benötigt ihr einen Spritzbeutel und eine Spritztülle mit runder Öffnung.

Zuletzt beträufelt ihr eure Brain-Cupcakes noch mit etwas Beerenblut.

Brain Cupcakes1

3 Kommentare leave one →
  1. November 1, 2014 3:43 am

    sehen aber sehr lecker aus, …

  2. November 6, 2014 10:48 am

    Boa die sehen aber wirklich mega lecker aus. Die muss ich nachmachen, vielen Dank für das Rezept. Yam yam

  3. zombiebutterfly permalink
    November 6, 2014 4:51 pm

    *chrmchrm* ich hab gehört hier gibt’s gratis Gehirn? 😁

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: