Zum Inhalt springen

Schokoladige Sacher Muffins

November 12, 2014

Sacher Muffins 2

Lecker, easy, schokoladig ❤

Im letzten Jahr hatte ich meinem Dad zum Geburtstag eine Sachertorte gebacken (sein absoluter Lieblingskuchen), mit einem goldigen Fondant Eisbären obendrauf, an dem ich gefühlte 5 Stunden gesessen hatte und der mich fast sämtliche Nerven gekostet hatte. Aber auch die Torte verlangte mir einiges ab.. Das Rezept passte von hinten bis vorne nicht, beim Halbieren der Böden ist alles gebrochen und im Endeffekt  war der Kuchen staubtrocken.. Klarer Fall von „Schaut super aus – schmeckt schei…“ bahahaha

Den Fehler wollte ich kein zweites Mal begehen, also schraubte ich am Rezept und packte die Sachertorte in Muffinform – kompakt, saftig, klein, lecker! Und schont die Nerven 😉

sacher muffins 3

Für 12 Muffins:

  • 300g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Pck. Weinstein Backpulver
  • Prise Salz
  • 100g Margarine
  • 100g Zartbitter Schokolade
  • 150g Zucker
  • 200ml Kaffee (heißes Wasser geht auch)

Den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen, die Mulden einer Muffinform einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. In einer Rührschüssel das Mehl (gesiebt), Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen. Die Schokolade grob hacken und mit der Margarine über einem Wasserbad schmelzen. Den Zucker und den Kaffee dazu geben und alles geschmeidig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Schokomischung zur Mehlmischung geben und alles mit einem Schneebesen glatt rühren. Den Teig 2/3 hoch in die Muffinmulden füllen (ich nehme dafür immer den Eisportionierer). Dann wandern die Muffins auf mittlerer Schiene für ca 22-25min in den vorgeheizten Backofen. Macht nach etwa 22min mal die Stäbchenprobe, wenn noch Teig am Zahnstocher kleben bleibt müssen sie noch etwas länger backen. Nehmt die Muffins nach Ende der Backzeit aus dem Ofen, lasst sie kurz in der Form auskühlen. Holt sie dann aus der Form und lasst sie auf einem Kuchengitter vollständig erkalten. Außerdem braucht ihr:

  • ca. 250g Aprikosen Marmelade
  • 100g vegane Schokolade (ich habe die Vivani Reis-Vollmilch genommen, Zartbitter Kuvertüre geht aber auch)
  • 2-3 EL pflanzliche Sahne (zum Beispiel Ecomill Mandelcuisine, oder Oatly Hafersahne)

Wenn die Muffins vollständig erkaltet sind, schneidet ihr mit einem scharfen Messer horizontal die Kappe ab. Erhitzt die Marmelade kurz im Wasserbad, oder der Mikrowelle, so könnt ihr sie besser auf den Muffinböden verstreichen. Nehmt jeweils 1-2 TL von der Marmelade und verteilt sie auf den Muffinböden, dann setzt ihr die Kappen wieder drauf. Hackt die Schokolade und gebt sie mit der pflanzlichen Sahne in eine Metallschüssel. Schmilzt das Ganze über dem Wasserbad. Dann träufelt den Schokoladenguß über die Muffins. Zuletzt noch mit Hilfe eines Siebes mit Kakaopulver bestäuben.

sacher muffins 1

10 Kommentare leave one →
  1. November 12, 2014 12:41 pm

    Da weiß ich, was ich die Tage backen musss…. irgendwie wird die LIste immer länger. Aber wer kann bei Schoki schon widerstehen?!?

  2. November 12, 2014 2:04 pm

    Sieht sehr fein aus, nom nom!=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. November 12, 2014 9:10 pm

    Oh wie lecker, Kaffee und Schokolade! Das werde ich mal nachbacken. 💕

  4. November 12, 2014 9:56 pm

    Hilfe! Ich komme mit meiner Nachbackliste nicht mehr hinterher. :/

  5. xclusivx permalink
    November 13, 2014 3:34 pm

    Hat dies auf XCLUSIVX DIY fanzine rebloggt.

  6. Charlyn permalink
    November 14, 2014 9:48 am

    Sehen echt lecker aus! Aber ich muss jetzt mal ganz ungeduldig nachfragen: wo bleibt das Rezept für die snickerzzz Riegel???
    Grüßle Charlyn

  7. dshahlie permalink
    November 18, 2014 12:04 am

    Soo viel Schokolade.
    Ich bin grad fertig geworden mit den Muffins. Hat ETWAS länger gedauert, weil ich zwar nur 100g Schokolade für den Guss genommen habe, aber das immernoch viel zu viel war und deswegen noch einige Feigen und Nüsse nen Überzug gekriegt haben.
    Sonst hats gut geklappt, sehen auch sehr lecker aus (ich hab nach dem vielen Schokogeruch jetz natürlich keinen Appetit mehr zum Probieren gehabt ^^)
    Etwas mehr Zucker habe ich allerdings verarbeitet, weil ich den Teig durch die 70%ige Schokolade dann nicht süß genug fand.

  8. dshahlie permalink
    November 19, 2014 10:00 am

    Jetzt wurde von drei Testmenschen probiert und von allen für sehr gut befunden 🙂
    Ich spiel grad Muffinfee weil ich erst seit kurzem vegan backe und Spaß dran hab wenn die Leute überrascht sind, dass die guten Sachen eben vegan sind hehehe
    Aber die Ehre gebührt dir, ich werd sie auf jeden Fall wieder machen.

    • November 19, 2014 10:15 am

      Hey 😀 Freut mich total, dass sie so gut angekommen sind!
      Ich denke ich werde die Schokoladen Menge für den Guß im Rezept noch abändern, fand es doch auch etwas viel! Danke für deine Rückmeldung 🙂

      Viel Spaß weiterhin beim Austoben an der veganen Bäckerei ❤

  9. Nalue permalink
    Juli 1, 2017 6:30 pm

    Sooo lecker! Habe ich nun schon diverse Male (meist zwecks Marmeladenverwertung) gebacken und sie sind immer super gelungen! 😀 Danke fürs Rezept!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Vegane Cupcakes - Torten - Cookies - mehr...

Eine Welt voller veganer Torten, Cupcakes, Cocktails, City Guides und mehr

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

Eat More Plants.

Eat More Plants.

The Curated Vegan

Only the best vegan recipes. Forget all the rest.

Niki Nutrition

Healing The World Through Food

Veganer Ökoblog

Vegan, Low Carb, Keto, Nachhaltigkeit und Zero Waste

Jackys Leckereien

Hier findet ihr viele leckere Rezepte, Fotos und Restaurantbewertungen aus verschiedenen Ländern und Städten sowie Berichte zum Thema Jogging ... ------------------------------------------------------------------------------------- Aquí encontrareis muchas recetas sabrosas, Fotos y evaluaciones de restaurantes de diferentes países y ciudades tanto como informes sobre el tema de correr ...

%d Bloggern gefällt das: