Skip to content

Peanutbutter Chocolatechip Cookies (veg)

April 1, 2012

Ich hab euch ja bereits in meinem letzen Post von The Vegan Zombie berichtet. Die mag ich so gerne, dass ich am liebsten alle Rezepte sofort nachZimmern möchte. Allerdings könnten die ihren Rezeptefundus noch um vielerei mehr Süßkram erweitern. Aber dieses Peanutbutter Cookie Rezept ist schonmal ein gelungener Anfang :)

Die kommen vor allem ganz nah an mein Rezept für die (so glaubte ich jedenfalls) obersuperleckerperfekten ChocolateChip Cookies. Eigentlich identisch, bis auf die Erdnussbutternote natürlich :P. Und was vegane Cookies angeht, so fürchtete ich mich wirklich davor, dass die “Rezepte suchen, backen, scheitern, von vorne” Odysee wieder begann. (Was hab ich früher frustiert die Ofenhandschuhe geworfen, wenn statt leckrer “chewy” Cookies, hässliche, zerlaufene Fladen aus dem Backrohr kamen. (Ich hab da wirklich schlimme Dinge gesehen :P)

Aber meine Angst blieb unbegründet – diese Teile sind wirklich fckn DELICIOUS :) Außen knusprig, innen chewy und vor allem super schnell zusammen gerührt!!!

Ihr braucht für ca 20 Cookies (kommt natürlich darauf an, wie groß ihr sie macht, bzw. inwiefern ihr die Finger vom Teig lassen könnt..lol)

  • 170g Peanutbutter (3/4cup) ich hab “chunky” genommen
  • 75g Margarine/ Alsan (1/3cup)
  • 170g Zucker (3/4cup) habe braunen/weißen gemischt
  • 120ml Mandel-, oder Sojamilch (1/2cup)
  • 1/2 TL Vanilla
  • Prise Salz
  • 1TL Backpulver
  • 240g Mehl (2cups)
  • 1/2 Cup Zartbitter Chocolate Chips (oder ganz nach Schoko-Jieper :P)

Backofen auf  Ober-,Unterhitze 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bestücken. Die Jungs rühren den Teig ganz einfach in einer Schüssel mit einem Holzlöffel zusammen. Ich hab alles in meine Kitchenaid geworfen, in der Reihenfolge, wie sie in der Zutatenliste stehen. Teig zu Kugeln rollen, durch Zucker kugeln (hab Zimtzucker genommen) und mit leichtem Abstand aufs Blech setzen. Für 10-13min backen, rausholen und die Cookies mit einer Gabel leicht flachdrücken.

E Voila :)

Hier das original Video:

About these ads
11 Kommentare leave one →
  1. April 1, 2012 6:23 nachmittags

    Das Rezept habe ich heute morgen auch bei veganes Nom gepostet :D Es muss überall verbreitet werden :D
    Wie hast du denn die Mengenangaben umgerechnet? Bei mir kamen irgendwie ganz andere Werte heraus xD

  2. April 1, 2012 7:13 nachmittags

    YEAH, let´s spread the word :)

    Ich benutz immer die Umrechnungstabellen von USA Kulinarisch.de Und ein Cup sind ja ca 240ml
    Allerdings hab ich mir inzwischen selbst Cup Maße zugelegt, da ich so viel englischsprachige Backbücher besitze, bzw. auf englischsprachigen Blogs surfe ;)
    http://www.usa-kulinarisch.de/informationen/masseinheiten-umrechnen/

  3. April 1, 2012 8:17 nachmittags

    Ich habe auch Cup Maße, ohne geht bei mir gar nix mehr…Habe für die Umrechnung alle Zutaten in den Cups abgemessen und diese Mengen dann nochmal auf der Waage gewogen :D Keine Ahnung, wie unsere unterschiedlichen Werte also zustande kommen xD Aber hauptsache, es schmeckt, wa? :D

  4. April 1, 2012 8:40 nachmittags

    rischtisch, sind ja beide was jeworden :D
    Gramm-genau ist das abmessen mit Cups ja eh nie so wirklich ;)

    So, oder so – lecker Teilsche!!!!

  5. April 16, 2012 1:29 nachmittags

    mmmh sieht das lecker aus!
    Gruß Sonnenblume

  6. Heike permalink
    April 20, 2012 12:16 nachmittags

    Das sind die besten Chocolate Cookies, die ich bisher gegessen habe. Ein super Rezept. Ich bin süchtig nach den Teilen. Die Zuckerkrümel geben den extravaganten Kick. Beim Backen muss ich immer an den “Vegan Zombie” denken und lache. Danke fürs posten. Deine Seite ist klasse.
    Heike aus Berlin

    • April 20, 2012 7:08 nachmittags

      Danke Heike, das geht runter wie Öl – ähh Erdnussbutter :D
      Ja, ich find die Dinger auch total super und so fix zusammengerührt – einfach genial!!!

  7. Juni 6, 2012 10:26 nachmittags

    hallihallo (:
    Ich liebe deinen blog! Seit einem jahr schau ich regelmäßig hier vorbei, und ich find ihn super (:
    Ich habe auch schon vieeel nachgebacken, und da ich mir vor ein paar Tagen selber einen blog gemacht habe, und da auch zwei Fotos von meinen “Backwerken” (nach deinen rezepten (:) eingestellt habe, dachte ich mir, ich schreibe hier mal den Link rein. (:

    http://www.i-wanna-be-a-parade.blogspot.com/

    Alles liebe und gute für dich (und deinen geilen Blog :P )

    Lisa

  8. Evi permalink
    November 29, 2013 8:26 nachmittags

    Hallo hallo! :-)

    Beim Stöbern nach Cookies für eine Freundin, die ebenfalls vegan lebt, bin ich auf dein Rezept gestoßen und habe es heute nachgebacken. Ich hab das Rezept ein wenig abgewandelt, wollte aber trotzdem mal nachfragen, ob es okay für dich wäre, wenn ich dich verlinke, wenn ich das Rezept bei mir auf dem Blog einstelle?

    Danke dir schon mal für deine Antwort! Hab ein schönes Wochenende! (Und mach so weiter – du hast echt nen genialen Blog!)

    Liebe Grüße,
    Evi von Küchenzaubereien

    • November 30, 2013 6:51 nachmittags

      Hallo :) Freut mich, dass du auf meiner Seite fündig geworden bist! Darfst es sehr gerne posten, kein Problem :D

Trackbacks

  1. Vegan Wednesday #25 | Avilia's Way

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Raspberrysue

Ein Mädchen auf Reisen mit einer Liebe zu Kochen, Backen, Fotos und DIY <3

50 Shades of Hate

Mehr als zehn Dinge, die ich nicht nur an Dir hasse

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

XCLUSIVX fanzine

Music.Compassion.Politics.Food.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

Living the Life of Abundance

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

Vegan Power

food and exercise for you

Farm to Table Life.

The Hows & Whys of the Things I Love.

The Curated Vegan

Only the best vegan recipes. Forget all the rest.

Niki Nutrition

Human and Animal Welfare via Healthy Nutrition

Trüffelsau

Vegane Rezeptideen für jeden Tag

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 310 Followern an

%d Bloggern gefällt das: