Skip to content

Kürbis Muffins mit gerösteten Walnüssen

Oktober 29, 2013

Kürbis Walnuss Muffins

Ihr wisst es ja bereits – der Herbst ist meine liebste Jahreszeit!

Was waren das nun noch für schöne,  goldene Oktobertage, im Wald durchs goldene Laub trabsen und die letzten warmen Sonnenstrahlen einfangen. Dann nach Hause, ab aufs Sofa, ne neue Folge Dexter anwerfen und nen leckeren Muffin, frisch aus dem Ofen auf dem Tellerchen😀

In diesem Fall ein leckerer Kürbis Muffin mit gerösteten Walnüssen.. mhhhhh❤

Für 12 Stück braucht ihr:

  • 290g Hokkaido Kürbis, grob gewürfelt, Schale darf dran bleiben (bei mir war das ein halber, kleiner Kürbis)
  • 80g gehackte Walnüsse
  • 80ml neutrales Pflanzenöl (zb. Sonnenblumenöl)
  • 125ml Pflanzendrink (bei mir Soja)
  • 140g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 180g Mehl
  • Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • etwas Muskat
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron

Den Kürbis in kochendem Wasser in etwa 12-15min garen, anschliessend abgiessen und etwas abkühlen lassen. Zwischenzeitlich die gehackten Walnüsse im Backofen auf einem Blech (mittlere Schiene) für etwa 5-10min rösten. Behaltet sie im Auge, sie verbrennen schnell! Nehmt euch von den Nüssen 2 EL für die Deko zurück. Ich habe 20g zurück behalten und 60g in den Teig gegeben!

Nach dem Rösten der Nüsse könnt ihr den Backofen direkt auf 175°C Ober-, Unterhitze belassen und ein Muffinblech fetten oder mit Papierförmchen bestücken!

Alle trockenen Zutaten (Nüsse, Mehl, Salz, Zimt, Muskat, Backpulver und Natron) miteinander mischen.

Den gekochten Kürbis in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen etwas zerdrücken. Dann das Öl, den Pflanzendrink und den Zucker/ Vanillezucker unterrühren. Schön glatt rühren.

Nun die Mehlmischung kurz unterrühren – nur noch so lange, bis alles miteinander vermischt ist.

Den Teig auf die Förmchen verteilen und die Muffins bei 175°C auf mittlerer Schiene für 25-30 min backen – macht die Stäbchenprobe.

Ich habe die Muffins nach dem Backen noch mit einem Puderzuckerguss beträufelt und die restlichen Nüsse drüber gestreut!

16 Kommentare leave one →
  1. Oktober 29, 2013 4:22 pm

    Bääämmmmm – das nenne ich mal herbstliche Muffins! Werden definitiv nachgebacken, die klingen nämlich richtig lecker🙂

    Alles Liebe
    Frau Schulz

  2. Oktober 29, 2013 5:53 pm

    Die sehen ja total scharf aus so schwarz und orange! Geilo.

    LG

    Nini

  3. Ulli permalink
    Oktober 30, 2013 12:22 pm

    Hiho🙂
    Ich habe sie grad nachgebacken. Habe Haselnüsse, Haselmilch und zusätzlich noch etwas Kardamom und Anis verwendet. Wirklich tolles Rezept für saftig herbstlich-leckere Muffins🙂

    • Oktober 30, 2013 4:50 pm

      Howdy🙂 Freut mich, dass sie dir gelungen sind!! Man kann toll mit Nüssen und Gewürzen variieren.. Falls du ein Foto geschossen hast, kannst du es mir auf meienr Facebook seite posten, dann pack ich das in den „Nachgebacken“ Ordner😀

  4. November 1, 2013 11:25 am

    Super tolles Rezept, was du uns hier präsentierst. Danke erstmal dafür und ich werde sie auf jeden Fall mal probieren nachzubacken🙂

  5. November 12, 2013 12:59 pm

    Hey ho,

    ich hatte mir ja fest vorgenommen deine Muffins nachzubacken, aber das mit dem Kürbis war mir dann doch dank engem Zeitplan zu aufwendig!! Also habe ich ihn durch Apfelmus ersetzt, und – yeah! – trotzdem megalecker!!😀
    Danke für das tolle Rezept, habe dich bei meinem Post verlinkt:

    http://www.veganvsmeat.de/2013/11/apfel-walnuss-cupcakes-mit-buttercreme-topping.html

    Liebe Grüße
    Laura

  6. Caro permalink
    November 18, 2013 1:56 am

    Heute habe ich diese Muffins endlich mal nachgebacken. Und was soll ich sagen? Sie schmecken phänomenal! Der Aufwand lohnt sich definitiv.

  7. November 24, 2013 5:19 pm

    Oh, die sehen lecker aus, die muss ich mal machen🙂

    LG

    Wonni

  8. November 30, 2013 4:02 pm

    juhuuuu, das erste vegane Kuchenrezept das mich hunderprozentig überzeugt hat, bis jetzt waren alle nur „ganz ok“ aber das ist suuuuuperlecker, danke, wird bestimmt nachgebacken und meine Überlegung es, wenn die Kürbiszeit mal vorbei ist mit Apfelmus zu probieren wurde auch schon erfolgreich ausprobiert habe ich gerade weiter oben gelesen, das wird also auch baldmal gemacht🙂

    Lieben Dank fürs Rezept, ich verlinke Dich dann auch noch auf meinem Blog wenn ich Dein Rezept vorstelle🙂

    Demnächst muss ich mich noch weiter durch Deinen Blog stöbern, dieses Rezept macht Lust auf mehr.😉

    LG

    Wonni

  9. Leonie permalink
    September 15, 2014 10:27 am

    Das sind wirklich mal tolle Muffins! Ich habe sie für mein Geburtstags-Buffet gebacken und sie sind hoch gelobt worden. Ich musste das Rezept direkt weitergeben🙂 Die Schale ist bei meinen Muffins allerdings runter gekommen, die war doch sehr hart.

  10. Elke permalink
    September 18, 2015 11:40 pm

    Hab sie jetzt heute schon das zweite Mal gebacken, super lecker und ganz toll locker und fluffig. Und sehr einfach nachzubacken. Danke für das tolle Rezept!

  11. September 30, 2015 10:41 pm

    Das klingt ja echt toll! Ich hab noch einen kleinen Hokkaido hier stehen, vielleicht wird der zum Muffin befördert😀
    Liebe Grüße!

  12. Sabine permalink
    Oktober 8, 2015 6:59 pm

    Darf ich fragen wasfür Pflanzenöl du benutzt? Bisher war es bei mir leider IMMER so,dass ich das Öl total im Endprodukt geschmeckt habe. Egal ob Sonnenblume oder Raps…leider

Trackbacks

  1. Apfel-Walnuss-Cupcakes mit Buttercreme-Topping! | Veganvsmeat.de
  2. pumpkin pie spice. |
  3. Kürbis Walnuss Muffins #vegan - FreudeamKochen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PRETTY.HAPPY.VEGAN

Veganer sind langweilige Öko-Terroristen mit kratzigen beigen Pullovern? Von wegen, schon lange überholt! Alles über veganen Glitz und Glamour, leckeres Essen und die schönen Dinge des Lebens. Für all die veganen Glamour-Girls da draußen .

Vegantastisch - veganes Backvergnuegen

Vegane Cupcakes, Kuchen, Cookies und mehr...

veganfood666's Blog

Vegan Food 💜

Hanniblas Blog

Run. Eat. Tattoo. Love.

silberxblick

light and words from the deep and dark.

Welcome to Shoebox Castle!

I'm latenightlibrarian and I'll be your guide today.

NOM NOMS | food

vegan & vegetarian food recipes and foodie traveler

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

50 Shades of Hate

"Zorn ist das wichtigste Schmiermittel der Demokratie" Christoph Sieber

Rock a Hula Bakehouse

swing, sugar & sweet things

xjusttwovegankidsx

living the cruelty free life

Essen. Leben. Leben lassen.

Kochen, Backen, Basteln & mehr

Legends Arising

An Inspiring Hardcore Community

xclusivx fanzine

Hardcore. Veganism. Politics.

minimahl

einfach, schnell & gut: Minimalistische Rezepte

The Healthy Pursuit

The Life of Abundance and Love

The Cinnamon Chef

A fine WordPress.com site

%d Bloggern gefällt das: